Der belüftete hydrostatische Drucksensor (VHPS – Vented Hydrostatic Pressure Sensor) von HyQuest Solutions ist ein programmierbarer Tauchpegelmessumformer zur Messung von Wasserstand und Temperatur im Grundwasser oder Oberflächenwasser. Er ist stromsparend, robust und wurde speziell für den Einsatz in rauen Umgebungen entwickelt, um eine langfristige Messstabilität zu gewährleisten.

Der VHPS liefert sehr genaue Ergebnisse: Der Sensor wird entlüftet und gleicht Luftdruckänderungen automatisch aus, d.h. es werden Fehler bis zu mehreren Zentimetern vermieden, die durch Druckänderungen verursacht werden können. Zusätzlich findet aus der gemessenen Wassertemperatur eine Temperaturkompensation statt. Die Kapillare ist mit einem Feuchtigkeitsfilter am offenen Ende in das Sensorkabel integriert. Die schnell reagierende Membrantechnologie des VHPS sorgt für langfristige Messstabilität.

Besonderes Augenmerk wurde auf die Robustheit gelegt. Die Druckzelle ist widerstandsfähig gegen physikalische Einflüsse (3 facher Berstdruck). Der VHPS kann in einer Vielzahl von Umgebungen eingesetzt werden; Trinkwasser, Salzwasser und ölverschmutztem Wasser. Es besteht eine Auswahl für das Gehäusematerial aus Edelstahl oder Titan sowie zwischen drei Arten von Kabelmaterialien, je nach eingesetzter Umgebung.

Der VHPS ist mit einer SDI-12-Schnittstelle ausgestattet und lässt sich problemlos an Datenlogger anschließen und mit den Standard SDI-12 Befehlen konfiguieren. Diese Schnittstelle gewährleistet eine Anwendung mit geringem Stromverbrauch.

Anwendungen

Aufgrund seiner Robustheit ist der VHPS der ideale Sensor für die Überwachung des Wasserstandes in Obeflächen- und Grundwasser einschließlich:

  • Stauanlagen, Wehre, Dämme
  • Rohre
  • Wasserwege, die gelegentlich vereisen
  • Brackwasser, Salzwasser
  • Rückhaltebecken

Eigenschaften

  • Sehr genau aufgrund
    • Luftdruckausgleich (Entlüftung)
    • Temperaturkompensation (berechnet)
    • Digitale Datenübertragung zum Datenlogger
  • Robustes Design
  • Breites Anwendungsspektrum
  • Low-Power
  • SDI-12 Schnittstelle

Druckmessbereich (MH20)

 >5 to 20>20 to 250
Überdruck3 x FS (≥ 3 bar)3 x F
Berstdruck> 200 bar> 200 bar
Genauigkeit (± % FS)≤ ± 0.1≤ ± 0.1

thermischer shift (± % FS/°C)

Nullpunkt -5 to 50 °C

≤ 0.03 

≤ 0.015

thermishcer shift (± % FS/°C)

Bereich -5 to 50 °C

≤ 0.015≤ 0.015
Langzeitstabilität < 0.2 % FS / < 4 mbar< 0.1 % FS / < 0.2 % FS

Temperaturmessbereich:

  • Standard: -25°C to + 85°C
  • Genauigkeit:  ≤ ± 0.3 °C / ≤ ± 0.5 °C

Temperaturbereich:

  • Betriebstemperatur: -5°C to + 80°C
  • Lagertemperatur: -10°C + 80°C

Materialien:

  • Transducer: Edelstahl (316L / 1.4435), optional Titan (Gr.2)
  • Gehäuse: Edelstahl (316L / 1.4435), optional Titan (Gr.2)
  • Dichtungen: Viton (Standard), optional EPDM, Kalrez
  • Kabel: PUR (optional PE oder FEP), max. Kabellänge 250m

Ausgang

  • SDI-12, version 1.3

Auflösung

  • Druck: 0.01 % FS
  • Temperatur: 0.05°C

Messeinheiten

  • Druck: mbar, bar, mWC, mH20, psi, inWC, ftWC, inH20
  • Temperatur: °C, °F, K

Stromversorgung und Verbrauch

  • Spannungsversorung: 8 – 30 VDC, Versorgungseinfluss < 0.1% FS
  • Leistungsaufnahme: in sleep-Modus <0.5mA, aktiv Modus <6mA

Konformität

  • CE, RoHS

Dimension und Gewicht

  • Länge 157mm
  • Durchmesser 24mm
  • Gewicht ohne Kabel 200g

Luftfeuchtefilter

Verhindert das Eindringen von Feuchtigkeit in die für den Luftdruckausgleich erforderliche Kapillare. Feuchtigkeit in der Kapillare kann diese verstopfen und daurch die Messung beeinflussen.

Kabel

PUR, optional PE (Trinkwasser), optional FEP (kontaminiertes Wasser)

Für weitere Details, senden Sie uns gerne eine Anfrage

Menü schließen